Das schüchterne Pock-Goggle

Steht meistens irgendwo rum und ist unheimlich neugierig. Traut sich aber nix zu sagen. Wird es angesprochen, kann man ihm gelegentlich ein dumpfes „Hmphfgrmbl“ oder ein erschrockenes „Giecks“ entlocken. Es wird davon ausgegangen, daß es die Larvenform irgendeines anderen Tieres ist. Leider wurde es noch nicht bei der Verpuppung beobachtet. Man stuft es als Insekt ein, weil es unheimlich große Augen (oder auch extrem dicke Brillengläser) hat. Manche Tiere im Wald halten die Pock-Goggle für ausgesprochene Leckerbissen, obwohl sie nicht gerade selten sind.