Der böse Bräunling

Diese Spezies hatte sich vor vielen Jahren zu einer Seuche entwickelt und den halben esoterischen Wald verwüstet. Bräunlinge sind bösartig, dumm, grausam und gnadenlos. Meist treten sie in Rudeln auf, verballhornen alte mythische Überlieferungen, und werden anschließend von anderen Tieren niedergemacht. Sie sind eine Landplage, und daher äußerst unbeliebt bei allen Tieren, außer vielleicht einigen Dogmadachsen und Wirrvögeln. Ihr Fell ist kackbraun, und sie haben ständig ein Zucken in der rechten Pfote. Sie sind bissig und töten nicht, um zu fressen, sondern einfach aus Spaß. Deswegen sind alle Tiere alarmiert, sobald auch nur eins dieser bestialischen Wesen auftaucht. Sie haben die Gestalt von behaarten Käfern und einen sehr kleinen, meist räudigen, Kopf, aber starke Klauenhinterbeine. Glücklicherweise ist ihre Spezies am Aussterben, wahrscheinlich durch Inzucht.