Heidenspaß

Die 10 Gebote - Wie es wirklich war...

...und Moses stieg hinauf auf den Berg Sinai, geleitet von der Stimme Gottes.
Nachdem Moses einen Tag lang geklettert war, sah er zwischen zerklüfteten Felsen das Licht. Ein rotes, überirdisches Licht war es, wie das Funkeln eines feurigen Sterns. Als es grün wurde, ging er weiter und erreichte die Stelle, welche Gott, der Herr ihm im Traum genannt hatte. Er stolperte über einen Ast und rieb sich das Knie, als ER erschien und mit einer Stimme zu ihm sprach die klang wie das Donnergrollen....

Weiterlesen...

Lampenfieber bei der Predigt

Der neue Pfarrer war so nervös, dass er bei der 1.Messe fast nicht sprechen konnte. So fragte er den Bischof nach Rat. Dieser sagte, dass er vor der ersten Messe zwei Tröpfchen Tequilla in ein Glas Wasser gebe und wenn er dieses zu sich nehme, sei er nicht mehr nervös. Nachdem der Pfarrer das getan hatte, ging es ihm so gut, dass er sogar bei einem Sturm die Ruhe nicht verloren hätte. Als der Pfarrer später in die Sakristei zurückkehrte, fand er dort einen Zettel vom Bischof vor:
Geschätzter Pfarrer!
Ich gebe Ihnen einige Anmerkungen zu Ihrer ersten Messe und hoffe, dass sich diese Angelegenheiten in der nächsten Messe nicht wiederholen werden:

Weiterlesen...

Woran Du merkst, dass Deine Vorstellung vom Hexen- bzw. Heidentum einiger Korrektur bedarf

Woran Du merkst, dass Deine Vorstellung vom Hexen- bzw. Heidentum einiger Korrektur bedarf


  • Du hast noch nie ein Ritual im Freien gemacht, weil es da so viele Käfer und Fliegen gibt
  • Du findest, ein gutes Athame kauft man/frau im Fantasy-Bedarfsladen an der Ecke.
  • Du hältst Dich nach 2 Wochen Hexentum schon für fortgeschritten.
  • Du hast schon mal aus Zigarettenstummeln Räucherwerk gemacht.
  • Du hast schon mal aus reiner Langeweile Freitag und Samstagabend Schadenszauber gesprochen.

Weiterlesen...

Spirituell etwas schiefgegangen?

Woran du erkennst, dass mit Deiner Art, spirituell zu lernen, zu leben und magisch zu arbeiten etwas schiefgegangen ist

1. Du glaubst, dass das Necronomicon echt ist und dass der böse Cthulhu unter Deiner Spüle in der Küche wohnt.

2. Du glaubst an einen magischen Angriff, wenn Dir der Bus vor der Nase wegfährt.

3. Du trägst einen Hut aus Alufolie, damit Dich die Weltverschwörer nicht von ihren Satelliten aus mit Fernhypnosestrahlen manipulieren.

4. Du suchst auf Deinem Personalausweis nach geheimen Symbolen der Iluminaten, der Rosenkreuzer und der Bruderschaft vom Großen Kürbis.

Weiterlesen...

Heidinnen

Wer in der heutigen Zeit lebt, hat's schwer. Wer Heide ist, hat's schwer. Wer sich mit Computern einläßt, hat's schwer. Wer in einem Verein ist, sowieso - aber alles zusammen ist ein bißchen viel. Außerdem ist es oft schwer, ernst zu bleiben. Dennoch will ich es hier einmal versuchen, obwohl die Geschichte, die ich erzählen will, einer gewissen Komik nicht entbehrt.

Sie beginnt wie üblich mit den Worten es war einmal ...

Weiterlesen...