Aoife

Als Manifestation der Göttin der Anderswelt war sie zusammen mit Scáthach und Uathach die Lehrmeisterin von Cúchulainn.
Sie hatte ein großes Interesse an ihrem (Streit)Wagen. Bei einem Kampf mit Cúchulainn wurde sie durch einen Zuruf abgelenkt, Wagen und Pferde seien in eine Schlucht gestürzt, worauf hin sie den Kopf wendete. Cúchulainn nützte die Gelegenheit, schleuderte sie zu Boden und gewann den Kampf.
Durch das Versprechen, ihm drei Wünsche zu erfüllen, konnte sie ihr Leben retten.

Aoife gebar Cúchulainn den gemeinsamen Sohn Conla